change bild www.mavari.de/#change

Change – Inspiration für
gemeinsame Veränderung und
individuelle Entwicklung

Gewohnte Strukturen brechen auf, neue Strukturen sind noch nicht greifbar. Auf solche Übergangszeiten zwischen dem Alten und dem Neuen reagieren wir oftmals mit Ablehnung, Unsicherheit und Kontrollverlust. Wir stolpern über unbewusste Mechanismen, die uns die Offenheit für Wandel sowie den souveränen Umgang mit Veränderungen bzw. dem unternehmensweiten Change verwehren.

Mechanismen erkennen und die Chance nutzen:

Wenn wir uns die verborgenen Mechanismen und das Wesentliche einer Veränderung bewusst machen, könnten wir dem Wandel, statt mit einem ablehnenden „Warum ich, warum jetzt?“, nun mit einem „Aha, darum geht es jetzt also“ begegnen. Und das bedeutet:

  1. Faden aufnehmen – prüfen, was geht, was geht nicht und wie geht es.
  2. Entwicklungspotential für mich und die berufliche Rolle erkennen.
  3. Unkonventionell und kreativ den Schritt ins Unbekannte zu wagen.
Das Ziel: Der andere Weg zum Change

Ziel ist, das „not-wendige“ Verstehen zu ermöglichen um offen und objektiv sowie unkonventionell und kreativ dem Wandel zu begegnen. D.h. Veränderungen als gemeinsame Chance zur beruflichen Entwicklung und Inspiration zur individuellen Entfaltung erkennen und zum klaren Handeln nutzen.

Die Themen:
  • Change-Phasen, Teamzyklen, Lebensstufen: Mechanismen erkennen!
  • Kontrolle-haben-wollen oder das Risiko zum Abenteuer?
  • Statt „Brille der Absicht“: Öffnen und entdecken, um was es jetzt geht!
  • Der Normale und der Weise im Umgang mit Veränderung!
  • Lösungsdimensionen – Handlungsoptionen und kreative Wege finden!
  • Wandel erfolgreich gestalten und begleiten – Führung im Change
Wenn Veränderungen bevorstehen, ist wesentlich,
wie wir den Weg mit ungewissem Ergebnis gehen werden.
Heinweise:
Formate:

Alle Angebote sind als Vortrag, Seminar, Workshop und als Themen im individuellen Coaching möglich.

 

Lebensweg:

Phasen der Veränderung spielen auch in unserer individuellen Entwicklung eine wesentliche Rolle. „Die Reise, die man Leben nennt – Die Stufen der Selbstentfaltung“ ist ein Angebot der offenen Seminare. Ein Seminar-Angebot für Privatpersonen die über den Tellerrand der Rollenkompetenz herausfinden wollen, was wesentlich ist. Unter www.atman-projekt.de erhalten sie weitere Informationen.

Kontaktaufnahme:






    Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.